Besuch in Mühlhausen Drucken
Sonntag, den 23. Juni 2019 um 11:37 Uhr

Am Pfingstwochenende machte sich das Trommler- und Pfeiferkorps auf den Weg gen Süden, um nach 6 Jahren endlich wieder die Freunde vom Musikverein Mühlhausen zu besuchen. Schnell war die Stimmung im Bus gut und beim gemeinsamen Frühstück konnten sich alle stärken. Die Begrüßung im schönen Mühlhausen fiel wie immer sehr herzlich aus. Nach Unterbringung in den Gastfamilien folgte eine Gemeinschaftsprobe und anschließend ein ausgiebiger Kameradschaftsabend bei dem man sich über die Neuigkeiten der Vereine und Dörfer austauschen konnte. Es gab genug Redestoff, schließlich hatte man sich seit dem Gemeinschaftskonzert 2016 in Houverath nicht mehr "offiziell" besucht.
Der Pfingstsonntag begann mit dem Besuch der heiligen Messe. Anschließend fand ein gemeinsames Standkonzert beim Brunnen vor der Mehrzweckhalle statt. Neben den bekannten Klassikern harmonierten die Musiker auch bei den beiden extra für diesen Anlass neu erlernten Stücken "Mit Spiel voran" und "Happy Marching Band".
Nachmittags besuchten wir das oberschwäbische Museumsdorf in Kürnbach, wo eine sehr interessante Ausstellung mit Dampfmaschinen des 19. Jahrhunderts stattfand. Für Stimmung sorgten die Kameraden beider Vereine abends beim Pfingstfest im benachbarten Ummendorf. Bis spät in die Nacht hinein wurde gesungen und auf den Bierbänken getanzt.
Am Montag hieß es dann wieder Abschied nehmen. Nach deftigem Weißwurstfrühstück verabschiedeten wir uns bei unseren schwäbischen Freunden, in Vorfreude auf das nächste Wiedersehen. Fotos vom Wochenende gibt es wie immer in unserer Fotogalerie.