Ausbildung im TPK 1960 Houverath e.V.
Home Nachwuchs
Ausbildung im TPK 1960 Houverath e.V. PDF Drucken E-Mail

Die Betreuung und Ausbildung von Kindern und Jugendlichen ist für unseren Verein von besonderer Bedeutung. Heute können wir eine stattliche Anzahl von Nachwuchsmusikern in unserem Verein fördern. Seit Vereinsgründung wird die Ausbildung unseres Nachwuchses größtenteils von aktiven Mitgliedern gestaltet. 1999 übernahm zusätzlich ein externer übungs- und Ausbildungsleiter diese Aufgabe. Er vermittelt im ersten Jahr die Grundkenntnisse der Notenlehre. Anschließend werden die Kinder von erfahrenen Vereinsmitgliedern in der Praxis ausgebildet und so auf das Mitwirken im "großen Korps" vorbereitet. Nach ca. drei Jahren Ausbildung ist dann der Übergang zur Probe mit dem gesamten Korps und das aktive Mitwirken bei Auftritten vollzogen. Im aktuellen Jahr 2013 musizieren in unserem Verein 16 Jugendliche unter 18 Jahren.

Langjähriger Ausbilder im Verein ist der Kamerad Franz-Josef Frenken (Trommel). Von 1999-2005 war unser Übungs- und Ausbildungsleiter Herbert Gehlen für die Nachwuchsförderung engagiert tätig. Ab 2006 hat die Grundausbildung für unseren Nachwuchs Lothar Szymkowiak übernommen. Eine neue Nachwuchsgruppe wird seit September 2012 von unserem Übungsleiter Detlef Backes ausgebildet. Erfreulich ist ebenfalls, dass nunmehr einige Vereinskameraden die Arbeit der Ausbildung mit übernommen haben. Peter Kremer (Trommel), Gerd Martin (Tenorflöte), Volker Peters (Flöte), Michael Küppers (Flöte), Ralf Fruck (Lyra), sowie Pia Kremer (Flöte), Sebastian Frenken und Kaarththika Manevaasam als Flötisten zur Unterstützung der Trommlerausbildung sind ebenfalls als Ausbilder tätig. Sie alle sind bestrebt den Kindern und Jugendlichen eine interessante Übungsarbeit zu bieten. Selbstverständlich gibt es auch Aktivitäten neben dem Proben, wie z.B. ein Kinonachmittag mit anschließendem Pizza-Essen, Besuch im Bubenheimer Spieleland, Besuch im Phantasialand mit anschließendem Pizza-Essen oder ein Probenwochenende, wie im September 2002, im März 2004, im April 2007 und zuletzt im April 2009. Die Förderung der Kameradschaft steht bei aller Ernsthaftigkeit der Ausbildung mit im Vordergrund.



Die Jahrgänge 1999, 2001 und 2003 gemeinsam im Phantasialand.

Ausflug ins Phantasialand


Unsere "Kleinsten", der Jahrgang 2006.

Jahrgang 2006



Die Jahrgänge 1999, 2001 und 2003 gemeinsam.

Jahrgänge 1999, 2001 und 2003



Jahrgang 2003
Jahrgang 2003 Jahrgang 2003



Jahrgang 2001, die man eigentlich schon nicht mehr als Nachwuchs bezeichnen darf, da sie an allen Aufzügen des TPK teilnehmen.

Jahrgang 2001 Jahrgang 2001



Jahrgang 1999

Jahrgang 1999
Jahrgang 1999 Jahrgang 1999